Montag, 23. März 2015

Kinderbuch des Monats März: Wer sucht mit? Bei mir zu Hause

Kinderbuch des Monats; Teddybär mit Buch auf dem Schoß

Auch in diesem Monat möchte ich wieder ein Kinderbuch auch dem Bücherregal nehmen und euch ans Herz legen. Diesmal handelt es sich um eine Bilderbuchempfehlung. Diesmal handelt es sich um ein Buch vom Coppenrath Verlag: "Wer sucht mit? Bei mir zu Hause". Dieses Buch ist ganz neu bei uns eingetroffen und hat das Entdeckerherz der Terrorpüppi sofort im Sturm erobert. Kaum das erste Mal die Librileo Bücherbox das erste Mal erhalten und schon so ein Glück gehabt.


Das Buch soll "erst" für Kinder ab 18 Monate geeignet sein, aber meine Terrorpüppi ist auch schon mit ihren 15 Monaten voll dabei. Die Illustrationen von Barbara Jelenkovich sind sehr liebevoll gestaltet und auf jeder Seite lassen sich viele schöne Details finden, sodass das Buch auch noch eine ganze Weile immer wieder Neues für sie bereithalten wird.

Im Buch sucht die kleine Lotta im ganzen Haus verschiedene Sachen, so ihren Plüschhund, den Buddeleimer oder eine Schippe. Auf diese Weise wird kind- und vor allem altersgerecht das Thema Ordnung angesprochen.

Wirklich schön finde ich, dass auf jeder einzelnen Seite stets zwei bis drei Klappen zu finden sind, die das Kind anheben bzw. runterziehen kann und schon findet es etwas Neues. Auf diese Weise gestaltet sich das Suchen der verlorenen Gegenstände besonders spielerisch.

Und gerade weil wir das Buch so schön finden, ist es wirklich schade, dass ich es bisher noch nicht in einer Buchhandlung entdecken konnte. Dort liegen meist die immer gleichen Bücher rum - von denen natürlich auch einige sehr schön sind, aber das hier ragt meines Erachtes doch stärker heraus, weshalb es zurecht das Kinderbuch des Monats März geworden ist.


Die Reihe "Kinderbuch des Monats" ist nicht gesponsored. Alle Bücher sind Vorschläge, die allein auf unserer Erfahrung beruhen.


Wenn dir mein Blog gefällt, dann schenke ihm doch bei Facebook ein Like oder folge mir auf Twitter.

Kommentare:

  1. Ich mag Bücher mit Klappen auch total gerne. Auch wenn der Kleine sie jetzt sicher noch direkt abreißen würde. Damit warten wir noch ein bißchen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hatte ich auchn zunächst befürchtet, aber sie lässt sie ganz lieb dran. Nur eine Klapp wurde einmal umgeknickt... Eigentlich ungewöhnlich für die Terrorpüppi. Bis vor kurzem wurdem Bücher noch gegessen ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Follower