Freitag, 20. November 2015

Blog des Monats November: Allerlei Themen

Lange ist es her, dass ich einen Blog als meinen Blog des Monats gekürt habe. Das lag natürlich nicht daran, dass es keine tollen Blogs gegeben hätte, sondern dass die Blogparade #Bloggerhausen sehr intensiv war und ich innerhalb kurzer Zeit viele Blogs vorgestellt hatte. Ich wollte es also schlicht nicht überreizen.

Nun ist aber einige Zeit vergangen und es kribbelt mir in den Fingern. Eine kleine Blogreise steht an - und diese Reise führt uns zur alleinerziehenden Petra von Allerlei Themen. Meinem Blog des Monats November!

Raupe mit Blumenstrauß aus Keramik und der Aufschrift Blog des Monats

Aufmerksame Leser und Leserinnen dieses Blogs werden sie vielleicht schon bemerkt haben. Petra nimmt jeden Monat bei meiner monatlichen Bilderaktion #meinOrt teil und was soll ich sagen: Ich habe ihr Wuppertal schon so richtig lieb gewonnen!

Doch auch sonst lässt sich ihr Blog wirklich sehen, denn der Name verspricht nicht nur viel, er löst es auch ein. Dabei besticht der Blog keineswegs durch Beliebigkeit, sondern ich erkenne in allen Beiträgen immer die wunderbare Petra wieder. Noch mal extra ans Herz gewachsen ist sie mir aber auch mit ihren Engagement bei #BloggerFuerFluechtlinge ... Ich habe wirklich keine Ahnung, wie sie das rein kräftemäßig hinbekommen hat, aber sie hat da richtig viel aufgebaut und sich so richtig reingehangen. Da kann ich wirklich nur meinen Hut ziehen! So viel Worte müssen zur Einführung sein.

Allerlei Themen behandelt zwar allerlei Themen, aber im Kern bleibt es ein Mama-Blog. Sobald man die Seite anklickt, begegnet man einem unaufgeregten, geordnetem Layout, welches dazu einlädt, sich durch die Seite zu klicken. Alles ist schön übersichtlich und ich liebe es, dass die Bezeichnungen der einzelnen Rubriken den Titel des Blogs spielerisch wieder aufgreifen.

Werdenden Mamas und solchen, die mitten im Wochenbett sind oder dieses mehr schlecht als recht überstanden haben, möchte ich als erstes die Interviewreihe "Wochenbett - BabyBlues und Depression" nahelegen. In diesen Interviews zeigen zahlreiche Frauen, dass es genauso normal ist, von der Ankunft eines neuen Erdenbürgers emotional aus der Bahn geworfen zu werden - wie sich eben freudestrahlend ins Mutterglück zu stürzen. Meist ist es irgendwas dazwischen, aber manchmal ist es eben auch eine emotionale Achterbahnfahrt, von der man nicht weiß, wie man sie überstehen soll. Frauen, welche ihr im Wochenbett verzweifelt, lasst euch gesagt sein: Ihr seid nicht allein und es wird besser. Also lasst Hilfe zu und akzeptiert euch so, wie ihr seid, denn ihr seid nicht falsch.

Natürlich aber beinhalten die allerlei Themen nicht nur Bedrückendes. Ganz im Gegenteil. Petra lässt uns Leser an ihrem Leben facettenreich teilhaben. So darf man miterleben, wie ihr Lausbub schon mit nicht einmal 4 Jahren anfängt, das Kochen zu lernen, wie so ein typischer 12. eines jeden Monats oder das Wochenende so ausschaut. Ganz nebenbei kann man auch mal Buchempfehlungen einsacken oder einfach kritische Gedanken zu Kinderrechten - dazu gehört auch, ihnen zuzuhören oder sie eben kleider-technisch nicht zu sexualisieren.

Auf diesem Blog findet man wirklich allerlei Themen, aber es ist definitiv alles allerlei Petra und die Anregung für den Kinderkalender oder das Sorgenfresser-Kuscheltier werde ich mir womöglich auch selbst zu Herzen nehmen.

Wenn ihr gerne ehrliche Blogs lest, auf denen Blogger die nicht des Applaus wegen schreiben, sondern weil sie es einfach wirklich gerne tun und das auch noch voller Herz, dann seid ihr womöglich  bei Petras Allerlei Themen völlig richtig.



Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann besucht doch Petras Blog einfach. Über ein Like bei Facebook oder noch mehr Austausch bei Twitter oder Instagram würde sie sich zudem bestimmt auch freuen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Follower