DIY Christmas Stockings by Veronika Fischer (Gastbeitrag)

//DIY Christmas Stockings by Veronika Fischer (Gastbeitrag)

DIY Christmas Stockings by Veronika Fischer (Gastbeitrag)

Do It Yourself und der Terrorpüppi-Blog? Ja bisher gibt es, wenn man von einem DIY Bilderbuch absieht, keine diesbezüglichen Blogposts. Wahnsinnig kreativ bin ich selbst auch nicht, wenngleich ich durchaus trotzdem öfter mal auch selbst was zu zaubern versuche. Mit wahnsinnig tollen Bastelanleitungen werde ich auch in Zukunft nicht auftrumpfen. Das können andere schlicht besser als ich! Heute darf ich euch jemanden präsentieren, der das definitiv besser kann als ich: Veronika.
Sie wird euch heute erklären, wie man sogenannte Stockings, also Nikolaus-Stiefel selbst herstellen kann. Ich persönlich werde mich auch noch daran versuchen und euch die Ergebnisse in eine, späteren Blogpost präsentieren! Aber nun erst einmal zu dem toll bebilderten Beitrag von Veronika!

Kleine Auswahl von selbstgemachten Nikolaus-Stiefeln


Der Winter kommt und mit ihm rückt auch das Weihnachtsfest immer näher. Während die Tage immer kürzer werden, verlängern sich allerdings die Stunden, die man nachmittags nicht mehr im Garten verbringen und draußen herumtollen kann. Da hilft nur eines: Alternativprogramm für kleine Weihnachtswichtel und Helferelfen herzuzaubern.

 
Wir machen ChristmaStockings
…oder Nikolaus-Stiefel

Ihr braucht

Schere
1 Kartonstück ca. 40x30cm für die Schablone
Filz in 2-3 Farben
Nähmaschine
diverses Dekomaterial – was immer auch eure Restebox, eure Nähkiste oder der nächste Bastel- oder Nähzubehörladen hergeben
 

Das eignet sich besonders

Glöckchen, Knöpfe, Spitze, Stoffreste, Aufbügelapplikationen, Streuteile aus Filz (gibt es oft bei Baumärkten in der Weihnachts- oder Gartenabteilung, bei Depot oder auch bei Kik), Weihnachtssterne aus Stoff, weihnachtliche Bänder (TIPP: die kaufe ich besonders gerne bei Depot)
 

Schritt 1

Zunächst müsst ihr euch eine Schablone für den Stiefel anfertigen. Glaubt mir, das könnt ihr auch ohne eine Vorlage von mir. Solltet ihr schon Stockings zuhause haben und nur das bestehende Set erweitern wollen, dann kramt doch mal in eurer Weihnachtskiste und nehmt einen alten Stocking als Vorlage. Andernfalls zeichnet einen Christmas Stocking auf ein Stück Karton. Ihr könnt den Stiefel nach euren eigenen Vorlieben zeichnen. Meist sind die Stockings so gezeichnet/genäht, dass die Sohle nicht im rechten Winkel zum oberen Strumpfteil steht, sondern mit der Zehenspitze etwas hinunterhängt.

Herstellen der Schablone für Stockings
TIPP: Wer Kinder im Haus hat, hat auch meistens Malblöcke zuhause – einfach die Rückseite des Malblocks abreißen und schon habt ihr Material für die Schablone. Vielleicht habt ihr auch einen großen Wandkalender, der ohnehin bald zu Ende ist, eine alte Schuhschachtel oder den Karton von eurer letzten Online-Bestellung – irgendwo findet ihr Karton und wenn nicht, dann reicht auch ein Stück Papier.
 
Ausschneiden und für die Mehrfachverwendung verkleben
Ihr könnt den Stiefel nach euren eigenen Vorlieben zeichnen. Meist sind die Stockings so gezeichnet/genäht, dass die Fußsohle nicht im rechten Winkel zum oberen Strumpfteil steht, sondern mit der Zehenspitze etwas hinunterhängt.
 
Wenn ihr die Schablone für viele Christmas Stockings verwenden wollt, könnt ihr sie am Rand mit Klebeband abkleben, sodass sie länger hält, wenn ihr anschließend mit einem Stift zum Übertragen auf den Stoff an der Kante entlang zeichnet.
 

Schritt 2

Übertragt nun den Schnitt auf den (Filz-)Stoff, legt zwei Stofflagen übereinander, steckt die beiden Lagen mit ein paar Stecknadeln fest und schneidet den Stocking ohne Nahtzugabe aus.

Zuschnitte der Stockings herstellen

 

Schritt 3

Dekoriert den Christmas Stocking nach euren Vorstellungen und lasst – wenn vorhanden und bastelwillig – die Kinder mithelfen, die Strümpfe nach ihren Vorstellungen zu verzieren. Während Knöpfe und Schellen sich auch noch im Nachhinein annähen lassen, lohnt es sich Bänder und Borten gleich beim Zusammennähen des Vorder- und Rückteils mitzuvernähen.

Bänder und Borten sollten direkt mit den Vorder- und Rückteilen vernäht werden
Alles Mögliche eignet sich zur Verzierung der Nikolaus-Schuhe
Jedes Familienmitglied kann ein Individuell gestalteten Stiefel bekommen


Schritt 4

Wenn ihr die Stockings nicht nur unter den Weihnachtsbaum legen, sondern vielleicht aufhängen wollt, vergesst nicht, eine Schlaufe einzunähen. Für besseren Halt (Filz kann sehr unterschiedliche Qualität haben) empfiehlt sich, hier ein starkes Baumwollband, ein doppeltes Stück Filz oder ein passendes Stoffstück zu nehmen. Schneidet dazu etwa ein 12cm langen Stück ab, legt es in die Hälfte gefalten seitlich oben zwischen die beiden Stocking-Lagen und steckt es mit einer Nadel fest.
 

Schritt 5

Näht den Vorder- und Rückteil des Christmas Stockings nun etwa 5mm neben der Kante, wie einen Stiefel (oben offen), zusammen.

Solche Stockings lassen sich wunderbar auch an die Wand oder den Kamin anhängen.
Einfach eine Schlaufe mit einnähen
Fertig ist euer Werk!

Bei Do It Yourself-Projekten – den veronicard DIY-Challenges – gebe ich gerne Richtwerte, was den Zeit- und Kostenaufwand betrifft, allerdings hängt das in diesem Fall stark davon ab, ob ihr die Kinder mitmachen lasst oder euch selbst eine ruhige Bastelstunde gönnt.

Alleine braucht ihr etwa 45 Minuten.

Das Material hat mich pro Stocking etwa 3-5 Euro gekostet, da ich wirklich viele Reste von Mama, Oma und Co. zuhause hatte. Den Filz habe ich um 4€/lfm in einem Restpostenladen (in Österreich) gekauft. Wenn ihr ihn online bestellen möchtet, dann findet ihr Filz und anderes Bastelmaterial z.B. bei www.idee-shop.comwww.buttinette.com oder winklerschulbedarf.com. Achtet darauf, dass der Filz nicht zu dünn ist, da er beim Befüllen sonst leicht reißt.
 
 
Danke Jessi, dass ich heute bei dir bloggen durfte! Mütter aller Länder vereinigt euch! Es war mir eine Freude.
 
 
Für mehr Bastelideen mit Kindern und ohne für alle SelbermacherInnen und auch für alle Ich-lass-es-lieber-Veronika-machen-und-kauf’s-dann-ShopperInnen: besucht mich auf der nagelneuen Facebook-Seite unter www.facebook.com/veronicardblog oder unter veronicards.blogspot.com. Ich freu mich auf euch.
 
SeAsoNGreetiNgs schickt euch Veronika

Und noch mehr tolle Stockings zur Inspiration!
Liebe Veronika, ich danke dir ganz herzlich für deinen wunderbaren Blogpost und zahlreichen Bilder, welche für mich definitiv inspirierend wirken! ich habe mich wirklich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog gefreut!
By | 2017-10-07T00:17:08+00:00 November 17th, 2015|Zum Miterleben und Mitfühlen|0 Comments

About the Author:

Mutter von Zweien, Berlinerin, Soziologin, Bloggerin. Jessi ist die Gründerin des Blogs Terrorpüppi. Sie bevorzugt eine undogmatische Sicht auf Familie und Gesellschaft, fordert aber von sich und anderen klare Haltungen ein. Jessi liebt Schokopudding und Berlin, ist Working Mom, Serienjunkie und liebt und lebt gleichberechtigte Partnerschaft und Elternschaft. Mit ihrer soziologischen Perspektive setzt sie sich gerne kritisch-reflektiert mit familiären und gesellschaftlichen Fragen auseinander, zugleich hat sie eine unbeirrbar optimistische Lebenseinstellung.

No Comments

  1. Susanna 17. November 2015 at 11:09 - Reply

    Die Stockings sind ja super süß! Die Idee werde ich mir abgucken, denn solche würden ja prima ins Kinderzimmer passen!

    Liebe Grüße,
    Susanna

  2. veronicard 18. November 2015 at 21:02 - Reply

    Danke Susanna!

Leave A Comment