Feenfest im Britzer Garten

//Feenfest im Britzer Garten

Feenfest im Britzer Garten

Schon im letzten Jahr waren wir als frischgebackene vierköpfige Familie beim Feenfest im Britzer Garten. Am 27. Mai war es auch in diesem Jahr wieder soweit (zur Seite des Veranstalters).

Feenfest im Britzer Garten, Berlin | Terrorpüppi | Reflektiert, bedürfnisorientiert, gleichberechtigt

Wir sind ja schon ohne besonderen Anlass sehr gerne im Britzer Garten. So haben wir ihn auch in unseren Ausflugstipps hier bereits gemeinsam mit anderen Zielen in Berlin und Brandenburg empfohlen.

Dieses Jahr waren wir bestens ausgestattet für das Feenfest: Kostüme, Picknickdecken, gekühltes Wasser.

Trotz vorhandenem Feenkostüm wollte meine Tochter allerdings eine Elsa-Fee sein und zu trug sie ihr Elsa-Kleid mit blauen Feenflügeln und Zauberstab. Auch mein Sohn bekam ein Feenoutfit, allerding „nur“ Flügel und Zauberstab, da mir ein umfangreicheres Kostüm für sein Alter einfach nicht zweckgemäß erschien. An seinem Zauberstab* hatte er aber sehr viel Freude (und ich an seinen Flügeln).

Auf dem Fest sind dieses Mal zwei (statt wie letztes Mal drei) riesige märchenhafte Feen (auf Stelzen) rumgelaufen. Sie verstreuten Feenstaub und gaben geheimnisvolle Laute von sich. Das kann gerade für jüngere Kinder zu anfangs sogar ein wenig gruselig erscheinen. Viele Kinder haben die Feen erst aus „sicherer“ Entfernung beobachtet und sich dann vorgetastet. Faszination haben die Feen in jedem Falle ausgelöst!

Ansonsten gab es auch Einhornreiten, viele viele Spiele auf der Wiese, ein kleines Bühnenprogramm, Kinderschminken und auch Getränke- und Essensstände. Das Fest selbst hat keinen Eintritt gekostet, aber für den Britzer Garten lässt man einen kleinen Obulus am Eingang liegen.

Wir haben einfach einen schönen entspannten Nachmittag verbracht – auch und gerade, weil die Kinder frei spielen und das Fest fantasievoll in ihr Spiel integrieren konnten (hier geht’s zu meinem Beitrag über Fantasie).

Am Ende waren meine Kinder total geschafft von all den Eindrücken und meine Tochter plant schon jetzt das Feenfest 2019 fest ein – und ich ebenso.

Feenfest im Britzer Garten, Berlin | Terrorpüppi| Reflektiert, bedürfnisorientiert, gleichberechtigt

* So ein Blog kostet neben der Zeit, die wir gerne investieren, auch Geld. Mit Amazon Affiliate-Links möchten wir unseren Blog ein wenig ko-finanzieren, ohne unsere Authentizität in Frage zu stellen. Wir bewerben ausschließlich Produkte, die sowieso in unserem Alltag eine Rolle spielen, die wir selbst erworben haben oder gerne erwerben möchten. Wenn ihr über einen solchen Link das jeweilige Produkt ebenfalls erwerbt, dann kostet euch das nicht mehr, wir aber erhalten ein paar Cent dafür.
By |2018-06-08T13:16:37+00:00Juni 6th, 2018|Categories: Ausflugstipps|Tags: , , |0 Comments

About the Author:

Mutter von Zweien, Berlinerin, promovierte Soziologin, Bloggerin. Jessi ist die Gründerin des Blogs Terrorpüppi. Sie bevorzugt eine undogmatische Sicht auf Familie und Gesellschaft, fordert aber von sich und anderen klare Haltungen ein. Jessi liebt Schokopudding und Berlin, ist Working Mom, Serienjunkie und liebt und lebt gleichberechtigte Partnerschaft und Elternschaft. Mit ihrer soziologischen Perspektive setzt sie sich gerne kritisch-reflektiert mit familiären und gesellschaftlichen Fragen auseinander, zugleich hat sie eine unbeirrbar optimistische Lebenseinstellung.

Leave A Comment