Zum Nach- und Weiterdenken

/Zum Nach- und Weiterdenken

Weiterdenken!

Es ist uns ein Anliegen, Fragen, Probleme und Beobachtungen, welche in einem Leben mit Kind entstehen können, aus unseren spezifischen, fachlichen Perspektiven in den Blick zu nehmen. Jessi als Soziologin und Madame FREUDig als Psychologin – Gesellschaft und Individuum.

Auf diesem Blog seid ihr weniger Zuschauer*innen  unseres Alltags und viel mehr mitdenkende und -diskutierende Besucher*innen unserer Blog-WG. An Kuchen Backen, vollen Windeln und Arztbesuchen lassen wir euch (ganz eventuell) gelegentlich teilhaben, doch für unsere Familien gilt: Big Brother ist not watching them. Privatleben wird nur wohldosiert und vor allem wohlüberlegt thematisiert.

Anspruchsvoll und bereichernd – das wollen wir sein

Ergebnis sind jedoch keine knallharten Fachtexte! Wir wollen vor allem durch unser Fachwissen bereichernde Blogposts liefern. Mögen sie euch und uns dazu anregen, allerlei Phänomene in den Blick zu nehmen und nicht bei festgefahrenen Standpunkten stehen zu bleiben.
Reflektiert wollen wir uns den verschiedenen Facetten von Familie und Kindheit widmen. Unsere Haltung ist dabei bedürfnisorientiert und gleichberechtigt. Wir laden ein zum Diskutieren und freuen uns ebenso auf Anregungen durch euch.
An dieser Stelle können wir längst nicht auf all unsere Texte einzeln eingehen, fühlt euch aber unbedingt zum Stöbern ermuntert.

Gesellschaft und Individuum. Ausgewählte Texte

Exemplarisch sei natürlich trotzdem auf ausgewählte Texte hingewiesen, einfach weil sie uns besonders wichtig sind:

Frustrationstoleranz und Impulskontrolle bei Kindern: warum ein Nein dafür wichtig ist.