Freitag, 21. Juli 2017

Von Maik-Tylor, der kein Bio verträgt bis zu Sägespänekuchen - Freitagslieblinge (3)

Einen Wochenrückblick gibt es auch heute wieder im Rahmen der Freitagslieblinge.

Lieblingsessen der Woche

Mein Lieblingsessen ist diese schokoladige Kreation mit dem seltsamen Namen "Sägespänekuchen". Ich hab mich schon mehrere Tage drauf gefreut und als er endlich fertig war, konnte ich morgens, mittags und abends nicht genug von ihm bekommen... Aber jedes Mal nur ein kleines Stück. Wirklich!




Schön fluffig und nicht trocken war er. Nicht zu süß. Mit Ei und Zucker drin. Ach und mit Kokos. Ein Rezept gibt es aber wie sonst auch, nicht. Für Rezepte müsst ihr andere Blogs und Webseiten aufsuchen...
Aber ihr könnt euch doch bestimmt auch anhand des Bildes und meiner artikulierten Glücksgefühle gut vorstellen: Boah, ist der lecker.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Mein liebster Moment mit meinen Kindern war beim Kinderturnen. Die Große hat wirklich toll mit ihrer Freundin zusammen gespielt oder die verschiedenen Sportgeräte unsicher gemacht. Ich bin echt immer wieder begeistert, welch tolles Körpergröße sie hat.
Während sie sich also in der Hitze abrackerte, saßen der Sohn und ich auf einer Decke und konnten das Geschehen entspannt verfolgen. Also ich durfte entspannen. Sohnemann nämlich trainierte sehr eifrig das Drehen vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt.



...und das auch sehr erfolgreich. Mit dem Drehen hört er jetzt nämlich nicht mehr auf.


Lieblingsmoment nur für mich

Mein Lieblingsmoment nur für mich
fand am Abend der Ausstrahlung der neuen Game of Thrones-Staffel statt.



Während der Mann das Töchterchen ins Bett brachte (was eine Ewigkeit dauerte!), machte ich es mir im Sessel gemütlich, stillte den Sohn in den Schlaf und schaute mir die erste Folge begeistert an. 
Das wird definitiv die Staffel der Frauen. Wo man auch hinblickt, starke und vielschichtige weibliche Charaktere. Das ist eine schöne Beobachtung und ich würde mich freuen, sie häufiger in den Medien machen zu dürfen.


Lieblingsbuch der Woche

Schon die beiden Vorgängerbücher von Sophie Seeberg ("Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey" und "Die Schanin hat nur schwere Knochen") hab ich verschlungen - einfach weil die Geschichten, welche nur das Leben so schreiben kann, urkomisch sind.



Entsprechend freue ich mich gerade sehr auf und über Maik-Tylor. Die Geschichten sind eigentlich tragisch, denn sie zeigen Erwachsene, die mit ihrer Verantwortung als Eltern total überfordert sind. Ebenso zeigen sie Kinder, die einen sehr schweren Start ins Leben haben und die von Anfang ein Päckchen zu tragen bekommen, welches Chancengleichheit ad absurdum führt. Doch gerade der Humor, mit dem Sophie Seeberg diese Geschichten erzählt, nimmt dem Thema etwas von der bleiernden Schwere und ermöglicht der Leserschaft Perspektivwechsel - und die sind nötig, wenn sich die ganze Gesellschaft zum Besseren entwickeln können soll.

Inspiration der Woche

Und zu guter letzt noch meine Inspiration der Woche. Die fand ich bei den Störenfriedas. Die sind laut eigener Beschreibung ein radikal-feministischer Blog und haben sich mal die "Hässliche Welt der Väterrechtler" genauer angeschaut. Väterrechtler und solche, die sich gerne von diesen vertreten lassen, sind mir bisher privat noch nie begegnet. Das spricht schon mal für mein Umfeld... Berührungspunkte hatte ich jedoch zum einen bereits in Kommentarspalten von bestimmten Blogs, nämlich bei alleinerziehenden Müttern. Zum anderen traf ich mal einen "Väterrechtler" auf einer Veranstaltung des Bundesfamilienministeriums. Während bei der realen Begegnung vor allem ein sehr ungutes Gefühl meinerseits vorherrschte und ich die wenigen Wortfetzen des Mannes versuchte dick irgendwie positiv einzuordnen, empfand ich die Blogkommentare als einfach nur widerlich. Ganz ohne Zögern.
Da wird nämlich kaum hinterm Berg gehalten. Frauen verkommen zu Gebärmaschinen, die Männern auf Teufel komm raus Kinder anhängen, einzig und allein, um die Männer finanziell ausbluten lassen... Das und mehr macht auch diese Väterrechtlerszene aus und der Beitrag hat meinen bisher eher diffusen Eindruck nun in differenzierte Worte gegossen.


Nun verbleibt mir nichts anderes als euch ein schönes Wochenende zu wünschen!
Lieben Gruß
Jessi


---
Das waren sie, meine Freitagslieblinge. Wenn ihr bei der BerlinMitteMom vorbei schaut, dann findet ihr dort nicht nur ihre Freitagslieblinge, sondern auch die zahlreicher anderer Blogger und Bloggerinnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Follower