Manatis Welt: Blog des Monats März

//Manatis Welt: Blog des Monats März

Manatis Welt: Blog des Monats März

 

 

Manatis Welt
…aus dem Leben einer Erstgebärenden

Der Monat ist fast vorüber, aber den Blog des Monats habe ich euch noch gar nicht präsentiert. Das kann ich so natürlich nicht durchgehen lassen! Daher möchte ich euch in diesem Monat unbedingt noch Manatis Welt ans Herz legen.

Zur Zeit handelt es sich noch um einen Schwangerschaftsblog, aber wenn die kleine Yetin – so nennt Manati ihren künftigen Nachwuchs (aber vemutlich nur auf ihrem Blog) – erst einmal im Mai auf die Welt kommt, wird sicher ruckzuck ein Mamablog draus.

Das Besondere an Manatis Welt ist die Kombination aus informativen Blogposts und Tagebuchblogging:

Zunächst findet man natürlich das, was man auf einem Schwangerschaftsblog auch durchaus erwarten würde: Man kann eine Frau durch ihre Schwangerschaft virtuell begleiten. Sehr angenehm ist, dass Manati dabei die Blogleser an ihren Gefühlen und Erlebnissen Anteil nehmen lässt, ohne dabei gleich allzu rührselig zu werden. Ich mag ihre direkte Art, die Dinge in Worte zu fassen, ohne dabei zu überrumpeln.

Short Cut Manatis Welt Schwangerschaftsblog

Zudem lassen sich sehr viele Beiträge finden, die für Schwangere eine wirkliche Hilfestellung darstellen können. Als studierte Apothekerin gibt Manati fachkundig Auskunft darüber, welche Medikamente man in der Schwangerschaft bei Erkältungen oder Magen-Darm-Problemen zu sich nehmen kann. Sie klärt in verständlicher Weise auf, was pränataldiagnostische Aussagen eigentlich bedeuten oder wie sinnvoll Nahrungsergänzungsmittel sind. Wer also unsicher ist in seiner Schwangerschaft oder einfach gut informiert sein will, findet hier Klarheit, ohne gleich mit Informationen überflutet zu werden.

Auch auf Twitter kann man mit der lieben Manati problemlos Kontakt aufnehmen und sich dort angenehm mit ihr austauschen. Ein Klick auf ihre Seite zum Kennenlernen oder auf der Follower-Button bei Twitter lohnen sich also allemal.

By | 2017-10-07T10:05:15+00:00 März 29th, 2015|Welten in denen wir leben. Reell und virtuell|0 Comments

About the Author:

Mutter von Zweien, Berlinerin, Soziologin, Bloggerin, Jessi ist die Gründerin des Blogs Terrorpüppi. Sie bevorzugt eine undogmatische Sicht auf Familie und Gesellschaft, fordert aber von sich und anderen klare Haltungen ein. Jessi liebt Schokopudding und Berlin, ist Working Mom, Serienjunkie und liebt und lebt gleichberechtigte Partnerschaft und Elternschaft. Mit ihrer soziologischen Perspektive setzt sie sich gerne kritisch-reflektiert mit familiären und gesellschaftlichen Fragen auseinander, zugleich hat sie eine unbeirrbar optimistische Lebenseinstellung.

No Comments

  1. Manati 29. März 2015 at 14:39 - Reply

    Liebe Jessi, auch hier nochmal vielen Dank, das freut mich total! Hihi, ja und die Yetin wird bald einen echten Namen kriegen, aber bislang nennen wir sie auch im echten Leben und im engeren Freundskreis so- das wird noch eine Umstellung 😉
    LG

  2. Jessi [Terrorpüppi] 29. März 2015 at 14:42 - Reply

    Ach wie süß, dass ihr sie auch sonst (noch) so nennt. Wir nannten unseren Krümel in der Schwangerschaft immer "Schnitzel" *lach* …

Leave A Comment